Erdmännchen
Die Roten Pandas im Tiergarten Kleve erhalten ein neues Tierschild

Fast 130.000 Gäste sorgen für einen neuen Besucherrekord

Im Jahr 2022 kamen 129.929 Gäste in den Tiergarten Kleve und sorgten so für einen neuen Allzeit-Besucherrekord!

„Ich bin überwältig von dem großen Besucherzuspruch und bin stolz auf mein großartiges Team, mit dem wir dieses sensationelle Ergebnis erreicht haben“, berichtet Tiergartenleiter Martin Polotzek freudenstrahlend über die 129.929 Gäste, die zusätzlich zu 669 Hunden den Tiergarten Kleve im Jahr 2022 besuchten. Noch nie in der 63-jährigen Geschichte kamen so viele Menschen innerhalb eines Jahres in den Familienzoo am Niederrhein und ließen sich von Lama, Erdmännchen und Co. begeistern. „Diese sensationellen Besucherzahlen sind ein eindeutiges Zeichen, dass wir mit der Weiterentwicklung des Tiergartens auf einem guten Weg sind und die zahlreichen Veränderungen gut bei unseren Gästen ankommen“, so Polotzek.

In den Jahren vor Corona besuchten im Schnitt rund 80.000 Menschen jährlich den Tiergarten Kleve. Seitdem Martin Polotzek vor zwei Jahren die Leitung des Parks übernahm, entwickelt sich der Familienzoo mehr und mehr zu einem modernen Natur- und Artenschutzzentrum, das jährlich immer mehr Menschen für Tiere begeistert und zur beliebtesten Freizeiteinrichtung Kleves wurde.

Neue Tierarten und tierisch gute Veranstaltungen

Im vergangenen Jahr kamen verschiedene neue Tierarten wie Elenantilope, Baumstachler oder die vom Aussterben bedrohte Spaltenschildkröte in die Schwanenstadt. Zahlreiche Veranstaltungen wie das berühmte Halloweenfest, das Klever Kinderfest oder der Artenschutztag lockten außerdem die Gäste aus nah und fern nach Kleve. „Neben unseren verschiedensten Großveranstaltungen haben sich auch unsere kleineren zoopädagogischen Angebote wie insbesondere das Rendezvous mit dem Lieblingstier als Besucherhighlight etabliert und zahlreiche Gäste begeistert. So haben auch immer mehr Gäste die einmalige Gelegenheit genutzt, mit Rotem Panda, Erdmännchen und Seehund auf Tuchfühlung zu gehen“, berichtet Tiergartenleiter Polotzek. „Außerdem konnten wir im vergangenen Jahr 786 SchülerInnen in unseren Schulführungen für unsere Tiere und den Artenschutz begeistern und freuen uns, dass wir trotz der allgemeinen Preissteigerungen diese Schulführungen auch weiterhin zum attraktiven Preis von einem Euro pro SchülerIn anbieten können. Und auch unsere neuen Nachtführung, bei denen man nachts mit Taschenlampe durch den Tiergarten streift, erfreuen sich großer Beliebtheit und werden in diesem Jahr fest in unser Veranstaltungsprogramm aufgenommen.“

Auf diesem Rekordergebnis möchten sich Polotzek und sein Team aber nicht ausruhen. „Wir stecken bereits inmitten der Vorbereitungen für die neue Saison und sind kurz vor der Fertigstellung der Anlage für die seltenen Zweifarbtamarine und auch die Rote Panda-Baustelle nimmt immer weiter Formen an. Mit unserem neuen Spielplatz und der neuen Baumstachler- und Stinktieranlage liegen wir aktuell noch im Zeitplan, sodass wir diese voraussichtlich noch Ende April eröffnen können“, freut sich Polotzek auf die neue Saison.

Der Tiergarten Kleve ist auch im Winter täglich ab 9 Uhr geöffnet. Die Gäste können sich auf dreimal täglich stattfindende Schaufütterungen und zahlreiche Veränderungen freuen.

Zoo können Sie uns unterstützen…
Guerteltier
Mit Ihrer Spende tragen Sie aktiv zum Erhalt und zum Ausbau des Klever Tiergartens bei. Danke!
Bär
Unterstützen Sie Ihr Lieblingstier direkt und werden Sie Pate bei Panda, Erdmännchen und Co.
Steinadler
Egal ob individuelles Sponsoring oder exklusive Firmenevents im Zoo- wir freuen uns auf Sie!
Panda

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren