10.01.2022 Tiergarten -Foto A.Gossens (24)

Alpaka

Alpakas (Vicugna pacos) gehören zur Familie der Kamele. Sie sind die domestizierte Form der Vikunjas und kommen ursprünglich aus den südamerikanischen Anden. Durch ihre weichen und dicken Sohlenpolster können sich Alpakas ohne Probleme an steilen Berghängen bewegen. Bei ausgewachsenen Alpakas haben sich die Eckzähne zu sogenannten ampfzähnen entwickelt. Diese Zähne sind bei männlichen Tieren ausgeprägter als bei weiblichen und können bei Kämpfen zu Verletzungen führen.

Steckbrief

Ordnung:
Paarhufer
Ursprung:
Südamerika
Nahrung:
Gräser, Heu
Größe:
80 - 100 cm (Schulterhöhe)
Gewicht:
65 - 80 kg
Lebenserwartung:
20 - 25 Jahre
Tragzeit:
310 - 350 Tage
Gefährdung:
nicht gefährdet

Wussten Sie schon, …
… dass Lamas und Alpakas anhand ihrer Ohren unterschieden werden können? Alpakas haben spitze Ohren, während die Ohren der Lamas eher gebogen sind. Sie sind bei beiden Arten sehr beweglich. Die Tiere verfügen über ein Hörvermögen, das besser ist als das des Menschen.

… dass Alpakas spucken, wenn sie sich bedroht fühlen oder um die Rangordnung untereinander zu klären? Dabei handelt es sich aber nicht um Spucke, sondern um Vormagensaft mit kürzlich Verzehrtem. Diese Spuckattacken sind allerdings in der Regel nur auf Artgenossen gerichtet.

… dass Alpakawolle zu den begehrtesten Geweben der Welt gehört? Es gibt zwei unterschiedliche Alpakarassen. Diese können anhand des Fells unterschieden werden. Huacaya Alpakas haben gekräuseltes und dichtes Fell, während Suri Alpakas welliges und lockeres Fell haben.

Robbe

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren