_MG_6867

Wellensittich

Der Wellensittich (Melopsittacus undulatus) ist eine Vogelart aus der Familie der Papageien. Sie haben eine grüne Grundfärbung mit einer schwarzen Querbänderung, die Wellen ähneln. Dieses Wellenmuster ist die Grund für ihre Namensgebung. Die Stirn, Augenregion und Kehle ist gelb. An der Kehle haben sie zwischen 4-6 schwarze Flecken.

Steckbrief

Ordnung:
Papageien
Ursprung:
Australien
Nahrung:
Samen, Heu, Gras, Laub, Rinde, Früchte, Gemüse
Größe:
ca. 18 cm
Gewicht:
22-40 g
Lebenserwartung:
8-10 Jahre
Tragzeit:
18-21 Tage
Gefährdung:
nicht gefährdet

Wussten Sie schon, …
… dass Wellensittiche die häufigste in der Wildnis vorkommende Papageienart in Australien ist? Weltweit und besonders in Europa waren sie sehr begehrt, weswegen früher auch viele Massenimporte stattgefunden haben. Da die Anzahl der Wellensittiche in Australien aber drastisch abgenommen hatte, galt ab 1894 ein bis heute noch gültiger Exportverbot für diese.

… dass Wellensittiche sehr gut an aride also trockene Regionen angepasst sind? Sie sind in der Lage sehr lange ohne Wasser auszukommen. Obwohl sie nicht viel Wasser zum Überleben brauchen, ziehen sie trotzdem gerne in Gebiete mit Wasserstellen und Wasserläufen.

… dass Wellensittiche meist in sehr großen Schwärmen leben? Ihre trillernden Kontaktrufe und Fluggeräusche sind sehr auffällig. Wenn Wasserstellen austrocknen ziehen die Schwärme gemeinsam weiter und suchen Stellen mit klimatisch guten Bedingungen auf, um brüten zu können.

Robbe

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren